Bodybuilding - Muskelschmiede Bodybuilding Forum
Home | Forum | Chat  
Benutzer Login:
Passwort vergessen?

Du bist noch kein Mitglied?
Jetzt kostenlos anmelden
Forum Sponsors:


Statistiken:
Mitglieder: 68,413
Themen: 99,953
Beiträge: 1,210,246


Es befinden sich momentan
357 Benutzer in den Foren
  Registrieren Neue Blogbeiträge Mein Blog Profil Hilfe BB-Lexikon Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bodybuilding - Muskelschmiede Bodybuilding Forum » Ernährung und Supplements » Ernährung » Ist zu viel Quark ungesund?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.11.2010, 14:15   #1 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Lüdinghausen
Alter: 18

Beiträge: 124
Gedankte Beiträge: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 22.12.2010
arees eine Nachricht über ICQ schicken arees eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Ist zu viel Quark ungesund?

Moin,
hab mal irgendwas von übersäurung gehört wenn man zuviel Quark ist. Ist da was wahres dran und was hat das für Folgen?

mfg arees
arees ist offline   Mit Zitat antworten
 
__________________
Um die Werbung auszublenden, einfach kostenlos registrieren. Für Mitglieder ist die Werbung nicht sichtbar!
Muskelschmied ist online
Alt 03.11.2010, 14:30   #2 (permalink)
 
Supercode257's Avatar
 
Registriert seit: 10.11.2005
Ort: Ebersbach/Fils
Alter: 24

Beiträge: 2.345
Gedankte Beiträge: 16
Erhielt 87 Danke für 85 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 10.11.2005
Supercode257 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zuviel?

Kommt darauf an was "zuviel" für dich bedeutet. Wie bei Allem machts die Masse. Bei 500g am Tag wird vermutlich nichts passieren. Bei 3-4 kg am Tag könnte es schon anders aussehen.
Supercode257 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 16:10   #3 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Lüdinghausen
Alter: 18

Beiträge: 124
Gedankte Beiträge: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 22.12.2010
arees eine Nachricht über ICQ schicken arees eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich hatte beschlossen mir nen kilo am tag reinzuhauen geht das in ordnung?
arees ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 16:12   #4 (permalink)
 
Registriert seit: 21.01.2009

Beiträge: 814
Gedankte Beiträge: 51
Erhielt 74 Danke für 73 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 08.01.2011
Standard

Zitat:
Zitat von arees Beitrag anzeigen
ich hatte beschlossen mir nen kilo am tag reinzuhauen geht das in ordnung?
Ja. Es sei denn du merkst selber, dass was schief läuft.
Domu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 18:46   #5 (permalink)
mfg
 
Registriert seit: 14.11.2008
Ort: zuhause

Beiträge: 284
Gedankte Beiträge: 9
Erhielt 80 Danke für 48 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 26.10.2009
mfg eine Nachricht über ICQ schicken mfg eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Nicht nur Fleisch liefert Säure sondern alle tierischen EW Lieferanten (Fleisch, Milchprodukte, Eier, EW Präparate, ...)

Die Folgen einer Übersäuerung können sehr extrem ausfallen.
Von leichten Verdauungsstörungen bis hin zu einer chronischen Krankheit sind da die Möglichkeiten fast unbegrenzt.
Je mehr man aus dem neutralen Zustand der Körper insbesondere der PH Wert in der Zelle, nicht im Serum, desto höher ist Anfälligkeit des Immun Systems.
Chronisch Kranke leiden an einer Übersäuerung die teilweise eine PH Wert aufweist der unter 5.0 in der Zelle aufweist.

Der Säure-Basen-Haushalt sowie die Erhaltung der regulierenden Organe des Immunsystems, insbesondere der Darm, sprechen gegen eine EW Mast wie es zu viele betreiben.


Es gibt aber noch viel mehr Faktoren außer der Ernährung die einen Einfluss auf den Säure Basen Haushalt haben.
Der wohl wichtigste ist die psychische Komponente.
Wenn allerdings eine Übersäuerung eingetreten ist reicht positives denken zu meist nicht mehr aus.

Das Milchzucker eine stimulierende Wirkung auf die Verdauung hat ist richtig, allerdings wird diese Wirkung in der Medizin in Isolierter Form erreicht.
Bei Quark wird diese Wirkung nicht erreicht.
Also bei 3-4kg über längere Zeit wird zwar ein "schnelle Verdauung" erreicht aber nur weil der Verdauungstrakt nicht mehr funktioniert und somit alles "durchreicht".

Aus Ernährungsbedingten Gründen sind 300-500 gr das maximum.
Bei höheren Einnahmen kann es schon zu einer Verschlackung der Darmzotten kommen. Welche sich nicht wie eine Infektion bemerkbar macht da der menschliche Organismus Ernährungsbedingte Ungereimtheiten lange Zeit kompensieren kann.

Eine Übersäuerung zeigt sich in diversen Merkmalen die man ebenso anderen "Problemen" zu Grunde legen kann.

Geändert von mfg (03.11.2010 um 18:48 Uhr).
mfg ist offline   Mit Zitat antworten
Das folgende Mitglied bedankt sich bei mfg für seinen hilfreichen Beitrag:
Spike (10.09.2012)
Alt 03.11.2010, 18:59   #6 (permalink)
 
Registriert seit: 07.02.2008
Ort: NRW
Alter: 25

Beiträge: 119
Gedankte Beiträge: 9
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 07.02.2008
Asche eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Probiers einfach aus!
Ich kann problemlos täglich 500g verdrücken. Aber bei 1kg macht meine Verdauung nicht mit.
__________________
"It's not about the car you are driving. It's about the arm hanging out of the window!"
Asche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 19:02   #7 (permalink)
 
talrasha83's Avatar
 
Registriert seit: 11.01.2010
Alter: 28

Beiträge: 494
Gedankte Beiträge: 154
Erhielt 25 Danke für 21 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 14.04.2010
Standard

Zitat:
Zitat von mfg Beitrag anzeigen
Aus Ernährungsbedingten Gründen sind 300-500 gr das maximum.
Meinst du damit, 300 bis 500 g Quark oder 300 bis 500 g tierisches Eiweiß pro Tag? Ich vermute mal, letzteres, oder?
talrasha83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 19:12   #8 (permalink)
mfg
 
Registriert seit: 14.11.2008
Ort: zuhause

Beiträge: 284
Gedankte Beiträge: 9
Erhielt 80 Danke für 48 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 26.10.2009
mfg eine Nachricht über ICQ schicken mfg eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

300-500 gr QUARK

selbst einer der voll Dicht ist bis oben hin wird die 500 gr tierisches EW nicht benötigen, auch wenn er weit jenseits der 100kg ist.
mfg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 19:19   #9 (permalink)
 
talrasha83's Avatar
 
Registriert seit: 11.01.2010
Alter: 28

Beiträge: 494
Gedankte Beiträge: 154
Erhielt 25 Danke für 21 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 14.04.2010
Standard

Woher weißt du das, beschäftigst du dich beruflich mit dem Bereich? Nicht falsch verstehen, aber ich wüsste gerne deine Quelle für diese Aussage Denn die meisten essen hier ja doch mehr als 500 gr Quark, ich zumindest und paar die ich kenne auch.
talrasha83 ist offline   Mit Zitat antworten
 
__________________
Um die Werbung auszublenden, einfach kostenlos registrieren. Für Mitglieder ist die Werbung nicht sichtbar!
Muskelschmied ist online
Alt 03.11.2010, 19:28   #10 (permalink)
 
stousie's Avatar
 
Registriert seit: 16.05.2008
Alter: 23

Beiträge: 6.425
Gedankte Beiträge: 271
Erhielt 375 Danke für 345 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 04.02.2011
Standard

Hab 3 Monate lang aus Bequemlichkeit knapp 1,5kg am Tag gegessen... Keine Verdauungsprobleme, keine Intoleranz entwickelt.

Musst schauen, ob du viel Wasser durch Milchzucker ziehst oder ob dir Fleisch oder EW-Pulver einfach besser liegt..
__________________
"If you can't go through, forget it..."
stousie ist offline   Mit Zitat antworten
Das folgende Mitglied bedankt sich bei stousie für seinen hilfreichen Beitrag:
talrasha83 (03.11.2010)
Alt 04.11.2010, 09:02   #11 (permalink)
 
TheCounterweight's Avatar
 
Registriert seit: 08.08.2009
Ort: Düsseldorf
Alter: 29

Beiträge: 1.578
Gedankte Beiträge: 476
Erhielt 162 Danke für 136 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 09.02.2013
Standard

Ich hab durch übermäßigen Quarkkonsum meine Laktoseintoleranz zu ihrer ganzen Pracht entwickelt Jetzt hab ich alles von Milchprodukten, Pickel, Durchfall, Blähungen und ich werde schwammig

Ich sag dazu einfach auch mal, dass Milchprodukte nicht umbedingt gesund sind und auch nicht umbedignt täglich konsumiert werden sollten.
TheCounterweight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 13:21   #12 (permalink)
 
bastitheone's Avatar
 
Registriert seit: 12.06.2009
Alter: 25

Beiträge: 7.796
Gedankte Beiträge: 241
Erhielt 986 Danke für 920 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 22.03.2012
Standard

http://www.muskelschmiede.de/forum/7...-zu-essen.html
bastitheone ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 13:27   #13 (permalink)
 
Registriert seit: 08.03.2010
Alter: 25

Beiträge: 422
Gedankte Beiträge: 12
Erhielt 50 Danke für 45 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 15.04.2010
Standard

Ich könnte bei Mengen von 1kg+ schon nach ein paar Tagen keinen Quark mehr sehen... das wäre sehr schade um ein so gutes und preiswertes Nahrungsmittel für BBler.
__________________
Grüße aus Hamburg, Henning
HenningH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 20:37   #14 (permalink)
mfg
 
Registriert seit: 14.11.2008
Ort: zuhause

Beiträge: 284
Gedankte Beiträge: 9
Erhielt 80 Danke für 48 Beiträge
Mein Profil
Aktualisiert: 26.10.2009
mfg eine Nachricht über ICQ schicken mfg eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von talrasha83 Beitrag anzeigen
Woher weißt du das, beschäftigst du dich beruflich mit dem Bereich? Nicht falsch verstehen, aber ich wüsste gerne deine Quelle für diese Aussage Denn die meisten essen hier ja doch mehr als 500 gr Quark, ich zumindest und paar die ich kenne auch.
Es ist eben keine "simple" Gleichung die hier abläuft.

Quellen gibt es dafür allerdings ist etwas schwer das in einer einzigen zu finden.
Ich will das ganze möglichst einfach halten und nicht zu sehr ins Detail gehen.

Keiner sagt Quark ist einfach schlecht oder birgt zu viele Risiken in sich.
Wie so oft ist es die Menge die beim einen oder anderen früher oder später zu Problemen führt.
Eine sehr große Rolle spielt die gesamte Ernährung und der Verdauungstrakt des einzelnen.

Wenn ich mir so manche Posts hier durchlese deutet dies in die Richtung "Einseitige Ernährung".

Je einseitiger und je weiter von der ausgewogenen Ernährung entfernt sich der einzelne ernährt desto schwieriger werden diverse Vorgänge im Körper.
Mit unter betrifft dies in verstärktem Maß die Verdauung.

Das viel nicht immer viel hilft haben viele schon an Ihrem Biceps oder anderen Muskeln bemerkt.

Der menschliche Organismus benötigt Vitamine und Mineralien usw. in bestimmten Mengen und in verschiedenen Verhältnissen untereinander um nicht "Mängel" zu kommen.
Diverse Mängel machen sich schnell bemerkbar andere sind aber von außen nicht ersichtlich bzw. erkennbar als Mangel oder zeigen sich erst in erhöhten Maße durch eine Krankheit oder durch andere schwer wiegende Probleme (Symptome) die dann von der Schulmedizin nur Medikamentös behandelt werden.

Ein Problem das durch Quark im Körper entstehen kann ergibt sich aus dem enthaltenen Calcim und Phosphor welches idealer weise dem Körper in einem Verhältnis von 1:1 zugeführt werden sollte.
Der eine oder andere wird bestimmt schon vom Verhältnis Calzium zu Magnesium gehört haben (was wiederum die alleinige Magnesium Supplementation unsinnig macht) ebenso muss man das Calcium & Phosphor Verhältnis beachten.

Quark enthält aber doppelt so viel Phosphor wie Calcium.

Der menschliche Körper wird als das fehlende Calcium versuchen auszugleichen.
Was wiederum zu lasten der Notreserven im Knochengewebe geht das wiederum zu weiteren Problemen führt.



Da dieses Thema auch spezifisch auf Übersäuerung durch Quark gerichtet ist auch noch etwas dazu.

Alle tierischen EW-Qellen (Fleisch, Eier, Milchprodukte, Fisch, ...) bilden Säure im Körper welche durch Basen (Obst, Gemüse, ..) neutralisiert werden.

Säuren sind z.B. Verbindungen der Elemente Schwefel, Phosphor und Chlor, ...
Basen sind z.B. Verbindungen der Elemente Magnesium, Natrium, Kalium, Calcium, Eisen ...

Säuren können nur durch die Verbindung mit einem Mineral neutralisiert, d.h. zu einem neutralen Salz werden.

Wenn mehr Säuren als Basen dem Körper zugeführt werden wird das Gleichgewicht der Darmflora / Darmmilieus gestört was zu einem Gärungsprozess führt.

Zu beginn führt dies also zu einem erhöhtem Maß an Blähungen bis hin zu "dünnem" Stuhl und / oder Durchfall (liest man ja auch immer wieder das Verdauungsstörungen auftretten) da der Körper sich der aufgenommen Säuren entledigen will.

Darüber hinaus greift die Säure die nicht durch Mineralien neutralisiert werden kann die Darmschleimhaut an.
Auf Dauer führt das zu einer Verschleimung der Darmzotten was wiederum die Aufnahme ALLER Nährstoffe beeinträchtigt.

Kleine Zusatzinfo: Ein gesunder leerer Darm wiegt knapp 2 kg. Bei Obduktionen wurden Dickdärme gefunden, die über 20 kg wogen.



Einfach seine Grenzen ausloten kann in dem Bereich zu einem Problem werden.
Da wie zu vor schon erwähnt kann es beim auftreten eines Problems schon zu gravierenden Schäden gekommen sein, welche wiederum dann nur an der Auswirkung behandelt werden.
Aber darf jeder handhaben wie er will.

Geändert von mfg (04.11.2010 um 20:40 Uhr).
mfg ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 7 Mitglieder bedanken sich bei mfg für seinen hilfreichen Beitrag:
Bigorexia (06.11.2010), HenningH (10.11.2010), KillerEngine (04.11.2010), Spike (10.09.2012), talrasha83 (04.11.2010), timmey34 (05.11.2010), Wizz@rd93 (04.11.2012)
Antwort

  Bodybuilding - Muskelschmiede Bodybuilding Forum » Ernährung und Supplements » Ernährung



Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist es Ungesund so viel Quark zu essen? arees Ernährung 18 07.10.2010 20:32
zu viel eiwe ungesund?wieviel eier max essen`? ko1 Ernährung 14 14.05.2009 20:30
Zu viel Wasser trinken schlecht für Muskelaufbau und ungesund? schimmel Ernährung 10 21.01.2009 16:42
Zu viel trinken ungesund!? gamer777 Ernährung 13 31.01.2008 18:09
Ist zu oft Baden gehen ungesund ? MisterT Sportmedizinisches Forum 9 13.04.2007 23:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:37 Uhr.


Content Relevant URLs by vBSEO 3.1.0